Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e,V. Freundeskreis Heilbronn-Hohenlohe       www.rosenfreunde-heilbronn.de

 

Die Reise ist bereits ausgebucht.

Beachten Sie unbedingt den neuen

Abfahrtsort in Heilbronn: Parkplatz

Telefunken - gegenüber Theresienwiese

 

 

Gartenparadiese

in Sachsen & Polen

7 Tage 3. - 9. Juli 2018

 

1. Tag: Anreise nach Dresden - Stadtführung mit Frauenkirche

 

Anreise nach Dresden. Nach der Ankunft erleben Sie eine 3-stündige kombinierte Stadtrundfahrt bzw. -rundgang durch die Sächsische Hauptstadt inkl. 1-stündiger Führung "Rund um die Frauenkirche" mit Innenbesichtigung. Sie sehen das Schloß mit dem Fürstenzug, den Zwinger, die Brühlsche Terrasse, die Yenidze, das "Blaue Wunder" u.v.m. Anschließend Zimmerbezug im ***Superior Hotel Achat Comfort. Abendessen im Hotel.

 

2.Tag: Schifffahrt auf der Elbe nach Pillnitz - Schlosspark Pillnitz - Sächsisches Landesamt für Gartenbau - Abendessen mit Programm im "Sophienkeller"
Morgens heißt es "Leinen los!" zu einer Schifffahrt auf der Elbe mit der Sächsischen Dampfschifffahrt, entlang der malerischen Kulisse der Altstadt Dresdens, nach Pillnitz. Nach der Ankunft Besuch der Parkanlagen von Schloss Pillnitz inkl. dem Palmenhaus, das exotische Pflanzen aus allen

Teilen der Welt beherbergt. Danach genießen Sie einen Mittagsimbiss in der Einkehr am Palmenhaus. Am Nachmittag erleben Sie eine Führung im Sächsischen Landesamt für Gartenbau mit Schwerpunkt Rosen und Pillnitzer Sortimente. Rückfahrt mit dem Bus nach Dresden. Das Abendessen nehmen Sie heute im historischen Gewölbe des Restaurants "Sophienkeller" im Taschenbergpalais ein. Kurfürst August der Starke, Gräfin Cosel, Zauberer, Gaukler und allerlei Künstlervolk sorgen allabendlich augenzwinkernd für Unterhaltung und gute Stimmung.

3. Tag: Niederschlesische Metropole Breslau - Besichtigung Botanischer und Japanischer Garten in Breslau
Nach dem Frühstück Fahrt nach Breslau. Nach einem Mittagsimbiss Besuch des Botanischen Gartens, der mit einer Größe von 7,5 ha und mit ca.

11.500 versch. Pflanzen der zweitgrößte Garten Polens ist.Hier finden Sie u.a. Wasser- und Sumpfpflanzen,einen Alpen- und Steingarten

sowie tropische und subtropische Pflanzen. Anschließend besuchen Sie den Japanischen Garten, der anlässlich der Weltausstellung 1913 in Breslau eröffnet wurde. Schönheit, Kontemplation und Einssein mit der Natur, dafür steht der Japanische Garten Hakkoen. Den schwierigen Weg zur Vollkommenheit symbolisiert die eine der beiden Holzbrücken über den Teich. In der Mitte der anderen Brücke sehen Sie einen sechseckigen Holzpavillon mit wunderbarer Aussicht auf die Landschaftskomposition, ein originales Teehaus mit Brunnen, steinerne Laternen und Holztore an den Eingängen. Spätnachmittags dann Zimmerbezug im ****Novotel Wroclaw Centrum in Breslau. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Stadtbesichtigung Breslau - Kapias Garten in Goczalkowice-Zdrój - Königstadt Krakau
Frühstück im Hotel, anschließend besichtigen Sie die bezaubernde Altstadt Breslaus, die Stadt der Kirchen und Brücken, das "Venedig des Nordens". Mit ihrem bedeutenden Oderhafen war sie einst Deutschlands reichste Handelsstadt im Osten. Heute wieder wunderschön renoviert,

strahlt sie mit Sehenswürdigkeiten und Kulturereignissen. Nach der Stadtbesichtigung setzen Sie die Fahrt fort über Oppeln und Kattowitz nach Goczalkowice-Zdrój. Hier hat Bronislaw Kapias mit seiner Familie aus einem Blumenzwiebel und -knollenbetrieb ein Mustergartenreich geschaffen. Hunderte, zum Teil außergewöhnliche Pflanzen gibt es in den 35 Musteranlagen zu sehen. Im Restaurant des Gartens nehmen Sie einen Imbiss ein. Danach geht es weiter nach Krakau. Nach der Ankunft Zimmerbezug im ***Hotel Ibis Centrum, Abendessen im Hotel.

 

 

5. Tag: Stadtbesichtigung Krakau - Stanislaw-Lem-Garten - Abendessen mit Klezmer-Musik
Am Vormittag erleben Sie die Höhepunkte der alten Königsstadt Krakau. Hier finden Sie Polens schönsten Marktplatz, den Rynek mit seinen Tuchhallen, den Wawel, Zentrum weltlicher und geistlicher Macht auf dem Burgberg, das jüdische Kazimierz, spannende Museen sowie alte und neue Trendviertel. Nach einem Mittagsimbiss besuchen Sie den Stanislaw-Lem-Garten, der nach dem berühmten polnischen Science-Fiction-Autor Stanislaw Lem benannt wurde. Der Experimentiergarten ist der perfekte Platz, um die Naturgesetze mit den Sinnen zu erfahren. Auf einer Fläche von ca. 6 ha sind über 60 Geräte verstreut, die Phänomene aus so unterschiedlichen Bereichen wie Mechanik, Optik, Hydrostatik, Magnetismus oder Akustik bewusst machen. Das Abendessen nehmen Sie heute im jüdischen Restaurant "Klezmer-Hois" ein. Zur Unterhaltung wird "Klezmer-Musik" gespielt. Sie ist im engeren Sinn die traditionelle Hochzeits- und Festmusik der jiddischsprachigen askenasischen Juden im Osteuropa des 18. und 19. Jahrhunderts. Übernachtung wieder in Krakau.


6. Tag: Europastadt Görlitz mit Stadtführung

Nach dem Frühstück geht es wieder zurück nach Deutschland. Über Kattowitz, Oppeln, Breslau, Liegnitz und Bunzlau erreichen Sie im Laufe des Nachmittags die Europastadt Görlitz. Nach der Ankunft Zimmerbezug im ****Parkhotel. Anschließend erleben Sie mit einem Gästeführer die wunderschöne Altstadt von Görlitz mit ihrem geschlossenen mittelalterlichen Stadtkern und ausgedehnten Gründerzeit- und Jugendstilquartieren. Eine Besonderheit sind die mittelalterlichen Hallenhäuser und das Heilige Grab. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.


7. Tag: Heimreise - Besichtigung Landhausgarten Bunzmann in Berg

Frühstück im Hotel, anschließend treten Sie die Heimreise an. Unterwegs besuchen Sie in Berg bei Hof noch den Landhausgarten der Familie Bunzmann. Hier wird Ihnen eine leckere fränkische Brotzeit serviert.
 

Unsere Leistungen:

Fahrt im Komfortreisebus

2 x Übernachtung im ***Superior Hotel Achat in Dresden
1 x Übernachtung im ****Novotel Centrum in Breslau
2 x Übernachtung im ***Hotel Ibis Centrum in Krakau
1 x Übernachtung im ****Parkhotel in Görlitz

6 x Frühstücksbuffet
1 x Abendessen im "Feldschlößchen" in Dresden

1 x Abendessen als "Sächsisches Menü" im Sophienkeller
3 x Abendessen im Hotel, in Breslau, Krakau, Görlitz
1 x Abendessen im jüdischen Restaurant "Klezmer-Hois" mit Klezmer-Musik
4 x Mittagsimbiss am 2., 3., 4. + 5. Tag
Stadtführung in Dresden inkl. Innenbesichtigung der Frauenkirche
Schifffahrt von Dresden nach Pillnitz
Eintritt Schlosspark Pillnitz inkl. Palmenhaus
Führung Sächsisches Landesamt für Gartenbau
Eintritt Botanischer und Japanischer Garten Breslau
Stadtführung Breslau, Krakau und Görlitz
Besichtigung Garten Kapias in Goczalkowice-Zdrój
Eintritt Stanislaw-Lem-Garten in Krakau
Reiserücktritts-, -abbruch, -kranken- und -gepäckversicherung ohne Selbstbehalt

 

Reisepreis pro Person     € 740,--                      Einreisebestimmungen:
Einzelzimmerzuschlag     € 150,--                      Für die Einreise nach Polen benötigen
                                                                                  deutsche Staatsbürger einen gültigen
Zustiegstellen:                                                            Personalausweis oder Reisepass!      

06.00 Uhr Massenbachhausen, Betriebshof                           
06.45 Uhr Talheim, Parkplatz Bachstraße                    Währung:          
07.10 Uhr Heilbronn, Parkplatz Telefunken             Die polnische Währung ist der Zloty  
                 gegenüber Theresienwiese                       = 100 Groszy. 1 EURO = ca. 4,25 Zl.      
08.00 Uhr Kupferzell, Park & Ride                               Polnische Zloty tauscht man am        

                                                                                  günstigsten in Wechselstuben in Polen.          

 

Müller Reisen                                                                               

Wilhelm Müller GmbH & Co. KG                                              

Deutzstr. 2-12                                                                               

74252 Massenbachhausen                                                      

Tel. Nr. 07138 / 971120 Herr Grylicki
 

Anmeldeformular

7 Tagesreise "Gartenparadiese in Sachsen und Polen"
3. – 9.7. 2018

 

Ich melde mich verbindlich zu der Gruppenreise nach Sachsen & Polen

an:

 

Nachname:       _________________________________ Vorname:         _____________________________

 

Straße:             ________________________________________________________________________________

 

PLZ/Ort:           ________________________________________________________________________________

 

Telefon:            _________________________________ Personen:         ______

 

 

Mitreisende/r:

Nachname:       _________________________________             Vorname:         _____________________________

 

 

 

Reisetermin:                 3. – 9.7. 2018         

 

 

Zimmer:                        Doppelzimmer € 740,-- pro Person
                                  

                                    Einzelzimmerzuschlag € 150,--

 

 

Zustieg:                        6.00 Uhr   Massenbachhausen, Betriebshof

                       
 

                                    6.45 Uhr   Talheim, Parkplatz Bachstraße
           

                                    7.10 Uhr   Heilbronn, Parkplatz Freibad Gesundbrunnen
           

                                    8.00 Uhr   Kupferzell, Park & Ride

 

 

________________________________________________________________________________

Unterschrift (Ich melde mich/uns verbindlich zu dieser Reise an)

 

 



Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Buchungseingang. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Bitte senden Sie diese Anmeldung an:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rosemarie Held